Der Wolf als Tattoo - von der Bestie zum fantasievollen Fabeltier

Der Wolf aus dem Märchen, als mythologisches Fabelwesen oder ganz einfach als Symbol für Bedrohung und Blutdurst hat den Menschen schon immer fasziniert. Kein Wunder, dass der Wolf auch als Tattoo zu den beliebtesten Motiven gehört. Derzeit ist der Wolf als ausdrucksstarkes Tattoomuster wieder mega angesagt und wird von Kunden im Tattoostudio Düsseldorf gerne verlangt. Dabei zeigt der Wolf als tierisches Tattoo Model gerne die Zähne und lässt seine lange Zunge ausdrucksstark hervorblitzen. Die Wahl der wölfischen Tattoovorlagen bei Tattoo Düsseldorf kann dabei sehr unterschiedlich sein. Die Palette der Tattooideen reicht von naturgetreu-realistisch bis zu von Fantasy und japanisher Zeichenkunst inspirierten Kunstwerken. Dabei spiegelt ein solches Tattoo immer auch das Verhältnis zwischen Mensch und Wolf wieder.

Zwischen Furcht und Faszination

Zwischen Faszination und Furcht, Bewunderung und Hass hat die Einstellung des Menschen zum Wolf immer geschwankt. Den Wolf einseitig als böse Bestie nach einem Tattoomuster darzustellen, wird der Wolfsnatur allerdings nicht gerecht. Eigentlich war der Wolf immer eher ein Konkurrent des Mensch bei der Jagd auf Reh und Hirsch, Menschenfresser wurden Wölfe nur in extremen Ausnahmesituationen. Die Bewunderung für den Wolf als geschickten Jäger kannten auch die indianischen Ureinwohner Amerikas. Diese Verehrung setzt auch der Tättowierer Düsseldorf nach entsprechenden Tattoovorlagen auf Wunsch gerne um. Spannende und aussagekräftige Tattooideen liefert auch die germanische Mythologie. So stehen die beiden Wölfe des Gottes Odin, Geri und Freki, für Stärke, Mut und Sieg.